• Skitouren in der Silvretta mit Besteigung Piz Buin

    28.4.-1.5.2017 (findet statt!)

    Skitouren in der Silvretta mit Besteigung Piz Buin (3312m) und Dreiländerspitze mit Unterkunft auf der Jamtalhütte und Wiesbadner Hütte.

     

    3 Skitouren-Tage mit staatl. gepr. Bergführer

    Gruppe mit 4-6 Teilnehmern

    Besteigung  Piz Buin 3312m

    Abwechslungsreiche Skitouren mit Unterkunft auf zwei verschiedenen Hütten im mittleren Schwierigkeitsbereich (Unterkunft nicht im Preis inbegriffen)

    Bergführerhonorar: 410,- EUR
    3 Übernachtungen auf der Jamtalhütte/Wiesbadner-Hütte: ca. 150,- (mit Alpenvereinsausweis)

    GESAMTKOSTEN: ca. 560,- EUR

    Zusätzlich evt. Kosten für Gepäcktransport auf die Jamtalhütte, Taxi/Bus von Wirl nach Galtür, Parkgebühren in Galtür.

    Piz Buin

    Augstenberg

    Dreiländerspitze

    Programm:

    1. Tag (Freitag, 28.4.): Treffpunkt um 15 Uhr in Galtür, gemeinsamer Aufstieg zur Jamtalhütte, Abendessen und Programmbesprechung. Gehzeit ca. 3h, 500hm

    2. Tag (Samstag, 29.4. ): Augstenberg 3228m
    Von der Hütte gehts südwärts rauf zum Steinmandl (2325m) und von dort durch den Bachgraben und weiter über Chalausferner und die Chalausscharte (3003m) mäßig steil hinauf in das oberste Gletscherbecken  dann zuletzt recht steil auf den Gipfel. Gehzeit 4,5 Stunden, 1050hm. Abfahrt zurück zur Jamtalhütte.

    3. Tag (Sonntag, 30.4.): Dreiländerspitze, 3197m
    Von der Jamtalhütte über den Jamtalferner steuern wir die Ochstalscharte an und weiter bis zum Skidepot. Von dort über den Westgrat in leichter Kletterei auf der Gipfel. Gehzeit 4 Stunden, 1000hm, Abfahrt über den Vermuntgletscher zur Wiesbadner Hütte.

    4. Tag (Montag, 1.5.): Piz  Buin 3312m

    Früh morgens gehts los. Wir steuern zuerst die Grüne Kuppe an zum Ochsental-Ferner und weiter zur Buin-Lücke. Hier ist das Ski-Depot. Zu Fuß geht es weiter meist mit Steigeisen im kombinierten Fels-Eis-Gelände über einige Steilstufen zum Gipfel, Gehzeit 4 Stunden, 900hm, Abfahrt über den Ochsentalferner zum Ochsental und dann über den Stausee zur Bielerhöhe. Von dort über das Kleinvermunt-Tal nach Wirl. Von dort mit dem Bus oder Taxi zurück nach Galtür. Einkehr und Verabschiedung ca. 16 Uhr. Heimreise.

    Anforderung/Können:

    Skitouren-Erfahrung ist von Vorteil, aber keine Bedingung, du kommst aber im Tiefschnee auch bei schlechterem Schnee zurecht. Du kannst einigermaßen parallel fahren, bei schlechtem Schnee kann es auch ein Stemmbogen sein. Wichtig ist ausreichende Kondition für die beschriebenen Touren.

    Notwendige Ausrüstung

    • Tourenski mit Tourenbindung und Fellen
    • Tourenskischuh mit Profilsohle
    • Skistöcke mit großen Tellern
    • Tagesrucksack mit 35-40l Volumen
    • Lawinensuchgerät
    • Sonde
    • Schaufel
    • Klettergurt
    • 2 Karabiner
    • Steigeisen

    Klettergurt, Karabiner, Steigeisen, Lawinensuchgerät, Sonde und Schaufel können gratis zur Verfügung gestellt werden.

    Termin:

    28.4. - 1.5.2017

    Preis:

    Bergführerhonorar: 410,- EUR
    3 Übernachtungen auf der Jamtalhütte/Wiesbadner-Hütte: ca. 150,- (mit Alpenvereinsausweis).

    GESAMTKOSTEN: ca. 560,- EUR

    Zusätzlich evt. Kosten für Gepäcktransport auf die Jamtalhütte, Taxi/Bus von Wirl nach Galtür, Parkgebühren in Galtür.

  • Individuelle Skitouren

    Für Gruppen und Einzelpersonen stelle ich gerne individuelle und maßgeschneiderte Schitouren zusammen bzw. führe ich euch auf eure Wunschgipfel. Einfach anfragen!

Markus Penz
staatl. geprüfter Berg- und Schiführer

Am Raun 40
6460 Imst
Österreich

+43 664 233 1590
+43 5412 2060 2